Seydou Boro

le cheval

"In den Augen des Pferdes erkennen wir uns gegenseitig.  

Wir sehen den Tango unseres Lebens. [...]  

 

Wie kann man seine Vertikalität als Mensch in einer zerbröckelnden Gesellschaft aufrechterhalten?  

Wie können wir unsere politischen Überzeugungen als integre Menschen gestalten? 

Diese Schöpfung ähnelt einem Tier, wenn man über den Menschen spricht.  

 

Der Tanz baut auf einer Spannung zwischen der Körperlichkeit des Pferdes, und der des Tänzers, auf.

In diesem Dialog wissen wir schon bald nicht mehr, wer hier eigentlich das Tier ist."  

 

Seydou Boro  

Vor über 10 Jahren tanzte Seydou Boro das Mensch-Pferd in einem Filmprojekt. Es wurde zu einer choreografischen Performance, die an mehreren Theatern, in der Natur und auf der Straße gezeigt wird. 

 

Tanzperformance, 40Min, keine Sprache

Homepage

Die Theaterquarantäne ist eine freie Theatergruppe aus dem Raum Darmstadt die seit 15 Jahren besteht. Durch unterschiedliche Projekte konnten bereits viele Besucher über der ganzen Welt die Kraft der Gruppe fühlen.