Rebecca Hilser

Bilderwelten – Erzählerische Charaktere

"Die Werke die ich einreiche stehen unterm dem Thema „Bilderwelten“ dort schaffe ich Orte für den Betrachter, in die sie sich hinein begeben können, um dann wiederum ihre eigenen Bilderwelten neu entstehen zu lassen. Was bedeutet dies im Einzelnen? Die von mir geschaffenen Bilderwelten werden vom Betrachter, der sich in sie begibt, anders gesehen und erlebt. Sinn ist es, den Betrachter dahin zu begleiten, aus meinen Bilderwelten seine eigenen Bilder entstehen zu lassen. So wird Raum geschaffen, in dem Kunst für sich selber sprechen kann, ohne sie erklären und interpretieren zu müssen.

 

Das wahre Bild oder vielleicht auch mehre Bilder des Betrachters, entstehen jedoch durch die eigene Sicht der  Dinge und der Auseinandersetzung mit sich und dem Werk der Bilderwelten. Um es einmal auf eine andere Ebene zu heben, jeder kennt es, man liegt zu zweit oder zu mehreren auf einer Wiese und blickt in den Himmel, der mit Kumuluswolken verschiedenster Formen und Gebilden übersät ist und jeder fängt auf seine Art an zu erzählen, zu schildern und zu zeigen was für Bilder er in den Wolken erkennt."

Die Theaterquarantäne ist eine freie Theatergruppe aus dem Raum Darmstadt die seit 15 Jahren besteht. Durch unterschiedliche Projekte konnten bereits viele Besucher über der ganzen Welt die Kraft der Gruppe fühlen.