Victor Schönrich - 1. Vorsitzender

Freier Bildender Künstler, Mitglied der Klasse Malerei/Textile Künste an der Kunsthochschule Giebichenstein in Halle. Gruppenausstellung ``Der unerledigte Gobelin`` in der Hochschulgalerie des Volksparks Halle. 2013-2014 Auffenthalt und Arbeit in Nampula, Mosambik. Auftragsarbeiten im Bereich Wandmalerei sowie Gruppenausstellung im Museo Nacional de Nampula mit Justino Cardoso.

Entwurf und Umsetzung diverser Bühnenbilder und Ausstattung für die Freie Theatergruppe theaterquarantäne, u.a. für die Welttournee von SEXMANIAC. Co-Gründer sowie Künstlerische Leitung mit Hanno Hener des Sprungturmfestivals. Gesamtleitung der visuellen und grafische Gestaltung der PR des Sprungturmfestivals.

2018 Regie mit Sascha Weitzel des Stücks ``Zauberflöte?´´.


Anton Kunze - Geschäftsführung

Kaufmännische Ausbildung und langjährige Berufstätigkeit in leitender Position bei einem großen Darmstädter Chemie- und Pharmaunternehmen, große Erfahrung in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Logistik und Projektmanagement, Mitarbeit bei der Organisation des 1. Sprungturmfestivals, seit August 2015 verantwortlich für Administration, Finanzen und Sponsoring.


Clemens Braun - 2. Vorsitzender

Clemens Braun wurde 1982 in Darmstadt geboren, wo er im Jugendclub des Staatstheaters Darmstadt und in der freien Gruppe theaterquarantäne (Leitung: Hanno Hener) 15 Jahre Theatererfahrung in den Bereichen Schauspiel, Regie und Dramaturgie sammelte und diverse Einladungen zu renommierten Jugendtheaterfestivals erhielt.

Er studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum und an der Université Stendhal Grenoble und schloss das Studium 2011 mit einem Master of Arts ab. Von 2010 bis 2012 nahm er im Rahmen des Grundtvig-Stipendiums der Europäischen Union, einem internationalen Kulturaustauschprogramm, an Workshops in Frankreich, Estland, Italien, Portugal und England teil. 2011 war er Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Theater Festival Impulse. Von der Spielzeit 2011/12 bis 2015/16 war Clemens Braun Regieassistent am Theater Osnabrück. In dieser Zeit inszenierte er Thea Dorns "Bombsong", "Die Leiden des jungen Werther" und "Finnisch" von Martin Heckmanns.


Die Theaterquarantäne ist eine freie Theatergruppe aus dem Raum Darmstadt die seit 15 Jahren besteht. Durch unterschiedliche Projekte konnten bereits viele Besucher über der ganzen Welt die Kraft der Gruppe fühlen.